Bemerkungen der Redaktion

Sehr geehrte Leser,

nach einer zweijährigen Ruhepause kommt es zu einer Neuauflage der TABULA RASA. Die Zeitung versteht sich als Plattform des geistigen Gedankenaustausches und damit als ein Forum, in dem unterschiedliche Meinungen, Fragen und Positionen, die sich im Wissenschaftsdiskurs finden, einer größeren Öffentlichkeit zugänglich gemacht werden. Die Zeitschrift ist in erster Linie eine philosophische, d.h. Themen im Umfeld der philosophischen Reflexion und Spekulation stehen im Mittelpunkt. Die TABULA RASA ist aber auch für all jene offen, denen zeitgeschichtliche Fragen, die sich mit der Literatur, mit der Theologie und mit anderen Themen beschäftigen, am Herzen liegen.

Im Interesse des Lesers soll die TABULA RASA zukünftig im Abstand von zwei Monaten erscheinen.

Stefan Groß

634 Abrufe