Liebe Leserinnen und Leser,

die Zeitschrift TABVLA RASA ist in steter Veränderung begriffen - selbstverständlich hin zum besseren.

Eine dieser Veränderungen werden Sie bereits im neuen Layout bemerkt haben. Andere Veränderungen werfen ihren Schatten voraus.

Das erste Heft im neuen Jahr wird mit einer ISBN-Nummer versehen sein. Für die weitere Fortsetzung der TABVLA RASA ist spätestens ab Heft 7/1995 der Aufbruch in's Unvermeidliche vorgesehen: Wir werden für unsere Lesern dann auch - zwar digitalisiert aber doch mit gleichem Anliegen und Inhalt im Internet - per Computer verfügbar sein. (Näheres dazu erfahren Sie in Heft 6/1995.) Das hindert uns jedoch ausdrücklich nicht daran, weiterhin die herkömmlichen und wohl auch nach wie vor gewohnten Wege übers Papier zu gehen.

Die TABVLA RASA hält sich - gemäß ihrem Untertitel - offen für alle Richtungen zeitgenössischen Kritisierens. Aus diesem Grund liegen in ihrem Fokus keineswegs nur philosophische, literaturtheoretische oder aus verbündeten Wissenschaften stammende Texte im Stile des Essays, der Abhandlung, Collage, des Aufsatzes etc. Darum möchten wir alle bereits interessierten, potentiellen und alle allzu zaghaften, potentiellen Autoren zur Veröffentlichung ihrer auf eine Länge von 5 bis 8 Seiten A4 gebrachten gedanklichen Produkte ermutigen. Insbesondere an die Adresse der jüngeren Semester geht unser Ruf: Nur die Hälfte aller Erstlingsschriften ist wirklich schlecht, die andere Hälfte ist es wert, in der TABVLA RASA veröffentlicht zu werden. Wenn eine Semester-, Magister- oder Doktorarbeit und vielleicht sogar die Habilschrift gut gelungen ist, warum sie nicht in einer einem etwas größeren Publikum gedanklich zugänglichen, zeitschriftengerechten Zusammenfassung oder in einem Auszug an die TABVLA RASA schicken? Wir werden wir Ihre Texte in ein der TABVLA RASA-Form gerechtes Korsett stecken. Auf das Äußerste angenehm sind uns auf virenfreien Disketten eingeschickte Arbeiten mit relativ einfachen Formatierungen, abgefaß in Word 4, Wordperfekt 5.1 und allen Word für Windows oder Apple Macintosh Variantent.

Die vorläufige Adresse der TABVLA RASA lautet:

FSU Jena
Institut fŸr Philosophie
Stefan Höltgen
ZwŠtzengasse 9
07740 Jena

631 Abrufe